wachaubahn

Brücken der Wachaubahn werden saniert

In den kommenden Jahren werden mehrere Stahlbrücken entlang der Wachaubahn umfangreich saniert. Sie geschehen unter der Berücksichtigung des Denkmalschutzes. Die Arbeiten finden außerhalb der Saison statt und werden voraussichtlich bis 2024 andauern.

„Mit dem Fokus auf Sicherheit und Nachhaltigkeit machen wir unsere traditionsreiche Strecke im Weltkulturerbe Wachau im Sinne der Fahrgäste fit für die Zukunft. Im Kampf gegen den fortschreitenden Klimawandel braucht es neben Investitionen in den öffentlichen Verkehr, auch deutliche Investitionen in die Freizeitmobilität. Unsere Niederösterreich Bahnen gehen hier richtungsweisend voran und gestalten die Mobilitätszukunft zum Wohle nachfolgender Generationen aktiv mit“, so Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Die Wachaubahn verbindet Krems mit Emmersdorf. Heuer ist sie von 19. März bis 1. November an Samstagen, Sonn- und Feiertagen unterwegs, zwischen 26. Mai und 30. September täglich. Weitere Infos zur Wachaubahn gibt es unter www.wachaubahn.at.