Studio Hotline

0800 66 55 01

Der “Reblaus Express” steigert seine Passagierzahlen um fast die Hälfte

Der 'Reblaus Express' verzeichnet 2023 einen Passagieranstieg von 48% dank Fahrradtransport und idyllischer Route."

Der nostalgische Charme des “Reblaus Express”, der zwischen Retz und Drosendorf durch die malerische Landschaft des Weinviertels und des Thayatals schnauft, zieht immer mehr Passagiere an. Laut der Jahresbilanz 2023, die der NÖ Wirtschaftspressedienst veröffentlicht hat, konnte die Betreibergesellschaft Niederösterreich Bahnen einen beeindruckenden Anstieg der Fahrgastzahlen verzeichnen. Insgesamt 30.100 Fahrgäste wählten im Vorjahr die idyllische Bahnstrecke für ihre Reisen, was einem Zuwachs von fast 48 Prozent oder rund 9.700 Passagieren im Vergleich zur Saison 2022 entspricht.

Dieser Zuwachs ist nicht nur auf die einzigartige Fahrt mit dem Nostalgiezug zurückzuführen, sondern auch auf das attraktive Angebot für Radtouristen. Der “Reblaus Express” verfügt über einen eigenen Fahrradwaggon, in dem Fahrräder der Passagiere kostenlos befördert werden. Diese Möglichkeit wird von vielen genutzt, da der 51 Kilometer lange “Reblaus Express Radweg” die Schienen abschnittsweise begleitet und durch seine geringe Steigung besonders für Radtouren geeignet ist. So können Besucher die Bahnfahrt und Radtour perfekt miteinander verbinden.

Redaktion Stadtradio Krems

Redaktion Stadtradio Krems

Tobias Winkelhofer

Sie möchten uns etwas mitteilen?
0800 66 55 01

Das könnte Sie auch interessieren