Studio Hotline

0800 66 55 01

Die Tullner Lehrstellenbörse: Eine Brücke in die Zukunft

Hybridmodell von Online- und Offline-Börse eröffnet jungen Talenten und Unternehmen vielseitige Möglichkeiten

Hybridmodell von Online- und Offline-Börse eröffnet jungen Talenten und Unternehmen vielseitige Möglichkeiten

Ein verlässlicher Anker im Bezirk Tulln

Seit Jahren ist die Tullner Lehrstellenbörse die zentrale Anlaufstelle für lehrstellensuchende Jugendliche und Unternehmen im Bezirk Tulln. Organisiert durch das Unternehmensservice der Stadtgemeinde Tulln in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer, der Arbeiterkammer und dem AMS, bietet die Lehrstellenbörse eine unvergleichliche Plattform für zukunftsorientierte Berufswahl und Talentakquise. Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk bekräftigt die Relevanz der Veranstaltung: „Der Fachkräftemangel wird in unserem Alltag immer deutlicher. Unsere Lehrstellenbörse hat sich zu einer erfolgreichen Vernetzungsplattform entwickelt.“

Vielfalt im Rathaus

Am Donnerstag, den 19. Oktober, wird das Atrium des Rathauses zum Treffpunkt für ambitionierte Jugendliche und Unternehmen. Von 13 bis 18 Uhr stehen rund 25 Betriebe Rede und Antwort. Interessenten haben nicht nur die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren, sondern können teilweise auch das Handwerk direkt vor Ort ausprobieren. Als besonderes Highlight werden Interviews mit aktuellen Lehrlingen geführt, die aus ihrem Berufsalltag berichten. Die Zeitspanne der Veranstaltung ermöglicht sowohl ganzen Schulklassen als auch Eltern mit ihren Kindern, das Angebot zu nutzen.

Das Digitale als Ergänzung

Neben dem physischen Event bietet die Online-Plattform www.tulln.at/lehrstellenboerse zusätzliche Flexibilität. Hier können sich Jugendliche Firmenportraits und Videos ansehen und so einen ersten Eindruck der Unternehmen und Lehrberufe gewinnen. Der virtuelle Raum steht mehrere Wochen zur Verfügung, sodass ausreichend Zeit für die Berufswahl bleibt.

Eine etablierte Institution

Das anhaltend hohe Interesse an der Lehrstellenbörse spricht für ihre Wirksamkeit und Bedeutung im Bezirk Tulln. Wirtschaftsstadtrat Mag. Lucas Sobotka hebt die Relevanz der Börse hervor: „Unser Dank gilt den Unternehmen, die Lehrlinge ausbilden und bei der Börse dabei sind. Den Jugendlichen und ihren Eltern lege ich die Teilnahme wärmstens ans Herz.“

Die Tullner Lehrstellenbörse bleibt also eine unverzichtbare Institution, die eine zentrale Rolle bei der Ausbildung und Förderung junger Talente spielt. In einer Zeit, in der der Fachkräftemangel zunehmend zu einer Herausforderung wird, ist die Bedeutung einer solchen Plattform nicht zu unterschätzen. Sie verbindet Jugendliche und Unternehmen auf vielseitige Weise und trägt somit zum Wohlstand und zur Entwicklung der Region bei.

Fotos: © Stadtgemeinde Tulln

Redaktion Stadtradio Krems

Redaktion Stadtradio Krems

Tobias Winkelhofer

Magnumflasche Wein gewinnen

Entdecken Sie das Frühlingserwachen mit unserem exklusiven Gewinnspiel! Gewinnen Sie eine Magnumflasche Grünen Veltliner vom Weingut Stadt Krems.

Sie möchten uns etwas mitteilen?
0800 66 55 01

Das könnte Sie auch interessieren