Studio Hotline

0800 66 55 01

Optimierung des Regionalbusangebots im Waldviertel: Neue Ära des öffentlichen Verkehrs ab 3. November

Optimierung des Regionalbusangebots im Waldviertel: Neue Ära des öffentlichen Verkehrs ab 3. November

„Raschere Verbindungen zur Schule, kürzere Umstiegszeiten am Weg zur Arbeit, zusätzliche Möglichkeiten, mit dem Bus von A nach B zu kommen“, so fasst LH-Stellvertreter Udo Landbauer die bevorstehenden Änderungen im Regionalbusangebot des niederösterreichischen Waldviertels zusammen. Ab dem 3. November 2023 tritt eine Reihe von Verbesserungen in Kraft, die den öffentlichen Verkehr in der Region effizienter und benutzerfreundlicher gestalten sollen.

Umfangreiche Adaptionen für mehr Effizienz

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen verkürzte Wartezeiten, neue Busverbindungen und zusätzliche Direktverbindungen. In einigen Fällen werden jedoch auch weniger genutzte Angebote aus dem Fahrplan genommen. „Die frei werdenden Ressourcen werden nutzbringend in der Region eingesetzt“, betont Landbauer. Fahrgäste werden gebeten, ihre Verbindungen auf der Website anachb.VOR.at oder in der VOR AnachB App zu überprüfen.

Bedarfsgerechte Anpassungen

Der öffentliche Verkehr im VOR wird ständig weiterentwickelt. „Wenn ein Schulstandort viele neue Auszubildende aus einem bestimmten Ort meldet, von wo es bislang keine entsprechende Verbindung gibt, versuchen wir, diese durch Fahrplanänderungen zu schaffen“, erklärt VOR Geschäftsführer Wolfgang Schroll. Manche Busverbindungen werden nun nur noch an Schultagen angeboten, falls sie in den Ferien wenig genutzt wurden.

Ganzheitlicher Ansatz

„Es gibt den klaren Auftrag von mir, das Angebot im öffentlichen Verkehr an die Bedürfnisse der Landsleute anzupassen und zu verbessern“, so Landbauer weiter. Die Mobilitäts-Offensive im Waldviertel legt besonderes Augenmerk auf den Schülerverkehr und zielt auf gezielte Verbesserungen für Berufspendler ab. „Die schnelleren Taktungen, kürzeren Wartezeiten und neuen Direkt-Verbindungen stehen im Zeichen von mehr Lebensqualität für die Bürger im Waldviertel“, fügt er hinzu.

In der Praxis

Die neuen Fahrpläne gelten ab dem 3. November 2023 und können in den VOR AnachB Routingservices sowie in der VOR AnachB App eingesehen werden. Dabei ist zu beachten, dass ein Fahrdatum ab dem 3. November angegeben werden muss.

Die Änderungen dürften insgesamt eine Verbesserung für die Lebensqualität der Menschen im Waldviertel darstellen und könnten als Vorbild für andere Regionen dienen, die nach effektiven Möglichkeiten zur Optimierung des öffentlichen Verkehrs suchen.

Fotos: © VOR / NLK Pfeifer

Redaktion Stadtradio Krems

Redaktion Stadtradio Krems

Tobias Winkelhofer

Magnumflasche Wein gewinnen

Entdecken Sie das Frühlingserwachen mit unserem exklusiven Gewinnspiel! Gewinnen Sie eine Magnumflasche Grünen Veltliner vom Weingut Stadt Krems.

Sie möchten uns etwas mitteilen?
0800 66 55 01

Das könnte Sie auch interessieren