Sturmwarnung für Krems

Die „Ubimet“-Unwetterwarnzentrale warnte vor Sturmböen in Niederösterreich. Dezidiert wurde dabei eine rote Sturmwarnung für Sankt Pölten und Krems ab Donnnerstag 3 Uhr früh ausgesprochen. Erst in den Abend- bzw. Nachtstunden soll der Sturm nachlassen. 

Diese Gefahren bestehen

Der Westwind soll dabei Spitzen von 80 bis 100 km/h erreichen. Laut „Ubimet“ bestehen folgende Gefahren: Bäume können entwurzelt werden, größere Äste abbrechen, Dächer und Schornsteine können beschädigt werden, auch größere Gegenstände umherfliegen, Schilder und Werbetafeln umfallen. 

Weiters kann es zu Beeinträchtigungen im Verkehr kommen, Strom und Telefon können zeitweise ausfallen. Der Grund dafür sind die Ausläufer eines Orkantiefes.