Studio Hotline

0800 66 55 01

Wirbel um Smartmeter Zwang in Niederösterreich

In Niederösterreich wurden bereits 98 Prozent der Stromzähler auf neue Smart Meter umgestellt. Einige Bürger kritisieren jedoch die Zwangsumrüstung, obwohl das Amt der Landesregierung bestätigt, dass der Smart Meter nicht verpflichtend sei.

Die Smart Meter könnten von der Ferne aus den Strom abstellen, was Befürchtungen über Überwachung aufkommen lässt. Zudem wird bemängelt, dass die langlebigen und günstigeren analogen Zähler durch teurere Smart Meter ersetzt werden.

Das “Stop Smart Meter Netzwerk Niederösterreich” weist darauf hin, dass die Datenübertragung zusätzlichen Elektrosmog verursache und gesundheitsschädlich sein könne.

Die FPÖ fordert Wahlfreiheit für die Bürger, während Netz NÖ die gesetzliche Vorgabe von 95 Prozent für den Smart Meter-Einbau umsetzen muss, um hohe Strafen zu vermeiden.