Studio Hotline

0800 66 55 01

Wirte-Paket des Landes Niederösterreich vorgestellt: Ein Dreipunkteplan zur Förderung der Gastronomie

Bis zu 100.000 Euro Förderung pro Wirtshaus ab 2024: Niederösterreichs Dreipunkteplan zur Rettung der Wirtshauskultur

„Das Wirtshaus ist wesentlicher Teil unserer Landesidentität“, erklärte die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei einer Pressekonferenz im Vinzenz Pauli in St. Pölten. Gemeinsam mit Landeshauptfrau-Stellvertreter Udo Landbauer und Mario Pulker, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft NÖ in der Wirtschaftskammer Niederösterreich, wurde ein dreiteiliges Paket zur Förderung der Gastronomie präsentiert.

Ein Beitrag gegen das Wirtshaussterben

Mit dem Wirte-Paket reagiert die Landesregierung auf die angespannte Lage der Gastronomie in Niederösterreich. Die Branche leidet unter den gestiegenen Lebensmittelpreisen, hohen Energiekosten und einem Mangel an Fachkräften. Seit dem Jahr 2000 musste jedes dritte Wirtshaus in Niederösterreich schließen. „Die Anzahl der Wirtshäuser ist von 2.800 auf 1.819 gesunken, ein Rückgang von 35 Prozent“, sagte Mikl-Leitner.

Die Details des Förderpakets

Ab dem 1. Jänner 2024 können Gastronomen bis zu 100.000 Euro Förderung erhalten. Der größte Anteil der Förderung, maximal 50.000 Euro, ist für die Gründung und Übernahme von Wirtshäusern vorgesehen. Darüber hinaus gibt es 20 Prozent Förderung für Modernisierungen und Attraktivierungen in der Gastronomie und Hotellerie, bis zu einer maximalen Höhe von 40.000 Euro. Zusätzlich wird eine Wirteprämie in Höhe von 10.000 Euro für das erste und letzte Wirtshaus in einer Gemeinde vergeben.

Politische Unterstützung

Dieses Paket wurde von verschiedenen politischen Lagern unterstützt und zieht Parallelen zu ähnlichen Initiativen in anderen Bundesländern wie Tirol. Landbauer betonte, dass das „Kulturerbe Wirtshaus“ mehr als nur eine Gaststätte sei. „Das Wirtshaus stellt das soziale Zentrum der Ortsgemeinschaft dar“, so Landbauer.

Zustimmung aus der Wirtschaftskammer

Mario Pulker, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft NÖ, begrüßte das Paket: „Wir haben intensiv zusammengearbeitet und geschaut, wie wir Gastronomie und Hotellerie unterstützen können. Ich bin fest davon überzeugt, dass es eine Basis ist, um das Wirtshaussterben am Land eindämmen zu können.“

Mit dem Wirte-Paket möchte die niederösterreichische Landesregierung die Kultur der Wirtshäuser stärken und ihre Bedeutung als soziale Treffpunkte hervorheben. Die Förderung soll eine direkte Unterstützung für Gastronomen sein und die Vielfalt der gastronomischen Landschaft in Niederösterreich sichern.

Fotos: © NLK Burchhart

Redaktion Stadtradio Krems

Redaktion Stadtradio Krems

Tobias Winkelhofer

Magnumflasche Wein gewinnen

Entdecken Sie das Frühlingserwachen mit unserem exklusiven Gewinnspiel! Gewinnen Sie eine Magnumflasche Grünen Veltliner vom Weingut Stadt Krems.

Sie möchten uns etwas mitteilen?
0800 66 55 01

Das könnte Sie auch interessieren